Sie sind hier: Bambuspflege

10 Grundregeln für den Umgang mit Bambus im Garten

Regel 1:
Die Standorte werden so ausgewählt, dass man viele Arten vom Haus aus sehen kann. Aber: ein Garten will auch entdeckt werden - deshalb versteckte Einblicke einplanen!

Regel 2:
Wir legen Wert auf möglichst unterschiedlich aussehende Arten, unabhängig davon, ob es sich bei einer Sorte um eine Rarität oder um einen Allerweltsbambus handelt.

Regel 3:
Wir sperren jeden ausläuferbildenden Bambus ein, denn wir wissen nicht, was morgen ist. Damit stellen wir sicher, dass wir das bestmögliche getan haben, um einen Urwald zu verhindern, falls wir als „Gartenpfleger“ einmal ausfallen sollten.

Regel 4:
Die Rhizomsperren werden sehr gewissenhaft eingegebaut. Als Material nehmen wir das beste und sicherste, was es auf dem Markt gibt, denn nichts ist unergiebiger und lustraubender, als eine Arbeit zweimal machen zu müssen.

Regel 5:
Bambusse werden in der Regel nicht gewässert. Ausnahmen sind nur anlagebedingt sehr kleine Rhizombeete und Neuanpflanzungen in den ersten beiden Jahren.

Regel 6:
Ausgepflanzte Bambussorten werden im Winter nicht geschützt. Das schränkt uns in der Wahl der Bambussorten ein, zumal wir mit zu den nördlichsten Bambusliebhabern in Deutschland gehören und nur 60 km von Skandinavien entfernt leben.

Regel 7:
Wir ertragen Unkraut im Bambus geduldig, denn wir wissen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der Bambus auch das letzte Unkrautpflänzchen als Dünger inhaliert hat.

Regel 8:
Wir wollen das Ineinanderwachsen von unterschiedlichen Sorten vermeiden. Deshalb wird nur eine Bambussorte pro Sperre gepflanzt. Allerdings kann die Kombination zweier Sorten (z.B. gelb- und schwarzhalmiger) auch sehr reizvoll sein.

Regel 9:
Wir haben keine Scheu, selbst einen ausgewachsenen Bambus zu verpflanzen, wenn es erforderlich ist. Die Auswahl des Werkzeuges ist dabei aber sehr wichtig.

Regel 10:
Wir planen unsere Gartenanlage so, dass sich der Pflegeaufwand in Grenzen hält und in Zukunft eher ab- als zunimmt.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 2017
16. März bis 28. Oktober:
Do - Fr: 14 - 18 Uhr
Sa: 10 - 16 Uhr
und GANZJÄHRIG jederzeit nach Absprache

Kontakt

Bambus vom Limhorn
Carsten Büge
Ringstraße 10
24806 Hohn

Tel: 04335-931848
Mobil: 0173-2759005
Fax: 04335-931847
mail@bambus-vom-limhorn.de


Unser Flyer