Sie sind hier: Rund um Bambus

Bambus ist nicht gleich Bambus

Bambus ist eine seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Europa eingeführte Pflanze, die sich hier sehr gut etabliert hat. Beliebt ist sie vor allem aufgrund ihrer wintergrünen Eigenschaft und der leichten Pflege. Außerdem bietet sie einen „fernöstlichen“ Eindruck und besticht durch ein attraktives Erscheinungsbild, der natürlich innerhalb der Pflanzenfamilie differiert. Bambus ist sowohl als Bodendecker, als Hecken- als auch als Solitärpflanze einsetzbar.

Es gibt zwei Hauptgruppen, die pachymorphen, horstbildenden und die leptomorphen, ausläuferbildenden Bambusgattungen.

Ach ja, um ein für alle Mal eine Verwechslungsgefahr auszuschließen:

Haben Sie einen vermeintlichen Bambus mit langen am Halm beginnenden Blättern im Garten, der zum Winter braun wird und jedes Jahr heruntergeschnitten werden muss - es ist KEIN Bambus, denn Bambus bleibt den ganzen Winter grün und wird nicht heruntergeschnitten! Vermutlich wird es eine Miscanthus-Art sein, bei uns als Chinaschilf bekannt.

Auch der in einem schwedischen Möbelhaus angebotene "Lucky Bamboo" mit gedrehten Halmen ist KEIN Bambus, sondern eine Yucca-Art!

Und drittens ist auch eine zierliche wie Bambus aussehende buschige Zimmerpflanze KEIN Bambus, sondern Seychellengras.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 2017
16. März bis 28. Oktober:
Do - Fr: 14 - 18 Uhr
Sa: 10 - 16 Uhr
und GANZJÄHRIG jederzeit nach Absprache

Kontakt

Bambus vom Limhorn
Carsten Büge
Ringstraße 10
24806 Hohn

Tel: 04335-931848
Mobil: 0173-2759005
Fax: 04335-931847
mail@bambus-vom-limhorn.de


Unser Flyer