Sie sind hier: Einsteigerempfehlung

Bambus für Einsteiger

Zunächst stellen Sie sich die Frage, welche Aufgabe Ihr Bambus im Garten haben soll.

Soll er als immergrüne, pflegeleichte Hecke dienen?
Soll er einen hohen Sichtschutz Ihrer Terrasse bilden, um Einblicke in Ihre Privatsphäre zu verwehren?
Soll er als Bodendecker fungieren?
Soll er im Kübel gepflanzt werden?
Soll er DER HINGUCKER in Ihrem Garten werden?

Für eine Heckenpflanzung bis zu einer Höhe von etwa 3 Meter, aber auch zur Einzelstellung im kleinen Garten empfehlen wir dem Einsteiger in der Regel eine Fargesia. Dabei ist es unerheblich, ob Sie Ihre Hecke natürlich wachsen lassen oder vielleicht mit einem Formschnitt versehen. Die Auswahl der Sorte richtet sich sehr stark nach den Standortbedingungen. Leider werden häufig Pflanzen erworben, die für den individuellen Standort völlig ungeeignet sind. Sie kümmern dann und sind auf lange Zeit kein schöner Anblick. Bei uns bekommen Sie die nötige Beratung zur Pflanzenauswahl, damit Sie über viele Jahre Freude an Ihrem Bambus haben.

Mögliche Arten:

Fargesia murieliae
Fargesia nitida
Fargesia denudata
Fargesia robusta
Fargesia dracocephala Rufa
Fargesia sp. Jiuzhaigou
Fargesia scabrida

Achtung: Bei den meisten Arten gibt es viele Sorten, die teilweise stark variieren. Der Sortenname folgt hinter der Gattungs- (z. B. Fargesia) und der Artbezeichnung (z. B. robusta).

Haben Sie etwas mehr Platz, kommt ein ausläuferbildender Bambus infrage. Mitten im Rasen - oder als Hintergrundbepflanzung? Wählen Sie die Halmfarbe! Besuchen Sie uns! Bei uns finden Sie viele Variationen, die alle winterhart und wintergrün sind. Wir geben Ihnen Tipps zur Pflanzung und übernehmen diese sogar, wenn Sie es wünschen.

Beispiele (die Höhenangaben können je nach Standort unter- oder überschritten werden):

Sehr winterharte Sorten

zu erwartende Höhe

Bemerkungen

Fargesia (alle Sorten) 1 bis 5 m je nach Sorte besonders gut in Schleswig-Holstein
Phyllostachys atrovaginata 5 bis 7 m sehr stabile kräftige Halme
Phyllostachys aureosulcata  (alle Sorten) 5 bis 6 m schöne kräftige Farben
Phyllostachys bissetii 5 bis 6 m blickdicht bis zum Boden
Phyllostachys humilis 3 bis 4 m sehr gut auch als Hecke
Phyllostachys nuda 5 bis 6 m weißer Ring an den Knoten der aufrechten Halme
Phyllostachys parvifolia 6 bis 7 m luftiges Aussehen durch sehr kleine Blätter

Sorten mit allgemein etwas geringerer Winterhärte, die aber dennoch gut geeignet sind, bei dem in Schleswig-Holstein für Deutschland doch relativ gemäßigten Klima ausgepflanzt zu werden

Bashania fargesii bis 9 m Achtung: Rhizome auch mal tiefer als 70 cm
Hibanobambusa tranquillans 'Shiroshima' bis 2,50 m besonders schöne Blattfarben
Phyllostachys aurea 3 bis 5 m leuchtend frischgrüne Blattfarbe
Phyllostachys decora 5 bis 7 m
Phyllostachys flexuosa 4 bis 5 m
Phyllostachys nigra 'Punctata' 4 bis 6 m lackschwarze Halme
Phyllostachys viridiglaucescens 8 bis 9 m braucht viele Jahre bis zur Endhöhe
Phyllostachys vivax (alle Sorten) bis 10 m oder noch höher? wohl die dicksten Halme in SH
Pseudosasa japonica 3 bis 5 m große Blätter
Pseudosasa japonica 'Tsutsumiana' 2 bis 4 m flaschenförmige Internodien
Sasa palmata 'Nebulosa' bis 2 m sehr große Blätter
Semiarundinaria fastuosa 5 bis 8 m sehr aufrechter Wuchs
Semiarundinaria fastuosa 'Viridis' 5 bis 8 m sehr aufrechter Wuchs - grüne Halme
Entscheiden Sie sich für die Pflanzgröße - und haben Sie keine Angst vor dem Transport größerer Pflanzen! Bambus ist sehr biegsam und selbst 4 oder 5 Meter hohe Pflanzen passen in der Regel in einen PKW. Und wenn Sie sich für eine Pflanze entscheiden, die wirklich nicht hineinpasst - dann liefern wir auch aus!

Als Kübelbepflanzung können Sie sowohl horstbildenden als auch ausläuferbildenden Bambus verwenden. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihr Pflanzgefäß bei der Wahl eines ausläuferbildenden Bambusses keinen nach innen umgeschlagenen Rand hat. Der Bambus muss aus Platznot seine Rhizome immer im Kreis drehen lassen. Deshalb werden Sie beim Umtopfen vermutlich den Topf zerstören müssen, da er kaum wieder herausgeht.

Möglichkeiten (hier wird aufgrund der vielen Möglichkeiten nur der Gattungsname genannt):

Fargesia, Borinda, Phyllostachys, Pleioblastus, Sasa, Sasaella

Als Bodendeckerbambus kommen vor allem die niedrigen Bambusse infrage. Sie werden ein- bis zweimal im Jahr (im Frühjahr und im Sommer) geschnitten.

Zur Bodenbedeckung verwendet man vorwiegend Pleioblastus-Arten.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 2017
16. März bis 28. Oktober:
Do - Fr: 14 - 18 Uhr
Sa: 10 - 16 Uhr
und GANZJÄHRIG jederzeit nach Absprache

Kontakt

Bambus vom Limhorn
Carsten Büge
Ringstraße 10
24806 Hohn

Tel: 04335-931848
Mobil: 0173-2759005
Fax: 04335-931847
mail@bambus-vom-limhorn.de


Unser Flyer